Der Glöckner von Notre-Dame: Vollständige und überarbeitete Ausgabe

Null Papier Verlag
2
Free sample

Vollständige und überarbeitete Ausgabe.

Im Mittelpunkt steht die detailreich geschilderte Kathedrale Notre-Dame de Paris. In ihr spielen die wichtigsten Teile der Romanhandlung, vor allem das Geschehen um die Gestalt des Quasimodo, des Glöckners von Notre-Dame. Hugo, den man wohl als den wichtigsten Schriftsteller der französischen Sprache bezeichnen kann, liefert ein reiches Porträt des spätmittelalterlichen Paris', mit bunt skizzierten Figuren und Orten, und bietet einen spannenden Einblick in die Geschehnisse der damaligen Zeit.

Victor Hugo ist der »Shakespeare des Romans« (Alphonse de Lamartine).

Hinweise zur Übersetzung: Grundlage ist die bekannte Übersetzung von Friedrich Bremer. Es wurden ca. 3500 Änderungen bzw. Korrekturen vorgenommen, um ein flüssiges aber trotzdem unverfälschtes Lesen zu ermöglich.

Machen Sie den Test und laden sie eine Leseprobe.

Heute vor dreihundertachtundvierzig Jahren sechs Monaten und neunzehn Tagen erwachten die Pariser unter dem Geläute aller Glocken, welche innerhalb des dreifachen Bereiches der Altstadt, Südstadt oder des Universitätsviertels und der Nordstadt mit lautem Schalle ertönten.

ISBN 978-3-95418-142-1 (Kindle)
ISBN 978-3-95418-143-8 (Epub)
ISBN 978-3-95418-144-5 (PDF)

Null Papier Verlag
www.null-papier.de
Read more

More by Victor Hugo

See more
5.0
2 total
Loading...

Additional Information

Publisher
Null Papier Verlag
Read more
Published on
Jun 12, 2012
Read more
Pages
824
Read more
ISBN
9783954181438
Read more
Language
German
Read more
Genres
Fiction / Classics
Fiction / Historical
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Vollständige Überarbeitung der ersten Übersetzung von 1910

Victor Hugo beendete dieses Meisterwerk, das zu den wichtigsten Werken der französischen Literatur gehört, im Jahre 1862, als er im Exil weilte. Es schildert das bedrückende Dasein der Unterschicht, der Elenden, der Verzweifelten, der Menschen, denen man selbst eine zweite Chance verwehrt.

Der Roman trug durch seine Themen- und Sprachwahl wesentlich zur Herausbildung der realistischen Literatur im 19. Jahrhundert bei. Kein anderer Autor von Weltrang hatte es zuvor gewagt, in seinen Texten zu fluchen oder die Lebensumstände der Geschundenen so drastisch darzustellen.

Hauptperson ist der Ex-Häftling Jean Valjean, der es dank eines mildtätigen Bischofs schafft, in eine normale und sogar erfolgreiche Existenz zurückzukehren. In seiner neuen Identität setzt er alles daran, die todkranke Arbeiterin Fantine und deren kleine Tochter Cosette zu retten. Doch holt ihn seine Vergangenheit ein; der Polizeiinspektor Javert lässt ihn nicht in Frieden, er will Valjean unbedingt wieder hinter Gittern sehen.

Dieses Geschehen bildet den Rahmen für zahlreiche Nebenhandlungen und ausführliche Schilderungen der damaligen Missstände, mit einem Detailreichtum, wie es in der europäischen Literatur sonst nur Charles Dickens vermochte.

Der Stoff war Grundlage für zahlreiche Verfilmungen, verschiedene Theaterstücke und ein Musical, die letzte Adaption erblickte 2012 mit Hugh Jackman in der Rolle des Valjean und Russell Crowe als Inspektor Javert das Licht der Welt.

»Die Entlassung bedeutete noch nicht die Freiheit. Kommt man aus dem Zuchthaus heraus, so hat man damit noch nicht die Verurteilung abgeschüttelt.«

Überhaupt hatte ihm die Gesellschaft nur Böses zugefügt. Wenn sie ihm ihr Antlitz zukehrte, geschah es nur um Zorn zu bekunden, auf ihn loszuschlagen, was sie »Gerechtigkeit« nannte. Die Menschen hatten sich um ihn nur bekümmert, um ihn zu martern. Bei jeder Berührung mit ihnen fiel ein Schlag auf ihn. Seit seiner Kindheit, seitdem er seine Mutter verloren, seitdem er von seiner Schwester getrennt war, nie war ihm ein freundliches Wort, nie ein wohlwollender Blick gespendet worden. Die endlosen Qualen befestigten in ihm schließlich die Überzeugung, das Leben sei ein Kampf, indem er den Kürzeren gezogen habe. Er hatte keine andere Waffe, als seinen Haß. Diese beschloß er im Gefängnis möglichst scharf zu machen und sie mitzunehmen, wenn er in die Welt hinausgehen würde.

Null Papier Verlag
www.null-papier.de
Franz Kafka (* 3. Juli 1883 in Prag, Österreich-Ungarn; † 3. Juni 1924 in Klosterneuburg-Kierling, Österreich; selten auch tschechisch "František Kafka") war ein deutschsprachiger Schriftsteller. Sein Hauptwerk bilden neben drei Romanfragmenten ("Der Process", "Das Schloss" und "Der Verschollene") zahlreiche Erzählungen. Kafkas Werke wurden zum größeren Teil erst nach seinem Tod und gegen seine letztwillige Verfügung von Max Brod veröffentlicht, einem engen Freund und Vertrauten, den Kafka als Nachlassverwalter bestimmt hatte. Kafkas Werke zählen zum unbestrittenen Kanon der Weltliteratur.



Inhalt der "Gesammelten Werke":

- Die Verwandlung

- Amerika

- Das Schloß

- Der Prozeß

- Blumfeld, ein älterer Junggeselle

- Das Urteil

- Der Bau

- Der Gruftwächter

- In der Strafkolonie

- Kleine Fabel

- Erzählungen: Der Schlag ans Hoftor / Der Jäger Gracchus / Hochzeitsvorbereitungen auf dem Lande / Die Sorge des Hausvaters / Vor dem Gesetz / Ein Hungerkünstler / Ein Besuch im Bergwerk / Nachts / Auf der Galerie / Der Kübelreiter / Ein Brudermord / Betrachtung / Elf Söhne / Das Schweigen der Sirenen / Ein Traum / Fürsprecher / Von den Gleichnissen / Schakale und Araber / Der Geier / Ein altes Blatt / Ein Landarzt / Das nächste Dorf / Ein Bericht für eine Akademie / Eine kaiserliche Botschaft

- Kleinere Werke: Beim Bau der Chinesischen Mauer / Prometheus / Erstes Leid / Der Riesenmaulwurf / Heimkehr / Eine alltägliche Verwirrung / [Vom Scheintod] / Forschungen eines Hundes / [Rede über die jiddische Sprache] / Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse / Die Wahrheit über Sancho Pansa / Eine kleine Frau

- Betrachtungen über Sünde, Leid, Hoffnung und den wahren Weg

- Paralipomena

- Er

- Die 8 Oktavhefte

- Fragmente aus Heften und losen Blättern

- Brief an den Vater

- Briefe an Max Brod

- Briefe an Ottla und die Familie. Auszüge

- Tagebücher 1910 - 1923
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.