Das Netz verschwindet: Das offene Internet, seine Gegner und wir

· Carl Hanser Verlag GmbH Co KG
5.0
1 review
Ebook
22
Pages

About this ebook

Niemals wurde das Internet so intensiv genutzt wie heute. Doch immer seltener verlassen die Leute zentrale Plattformen wie Facebook, um Vielfalt im Netz zu genießen und zu gestalten. Konrad Lischka erzählt, wie Unternehmen dem offenen Netz eigene Dienste überstülpen – und vom möglichen Widerstand der Netzbewohner. Die Utopien der frühen Internetnutzer schienen längst ausgeträumt. Dieser optimistische Essay aber beschreibt neugierig, was heute Freiheit im Netz bedeuten könnte. Und warum sie uns alle angeht.

Ratings and reviews

5.0
1 review

About the author

Konrad Lischka hat Sachbücher über Technikgeschichte, das Ruhrgebiet, Computer- und Tischrollenspiele veröffentlicht, für die "Süddeutsche Zeitung" und die "Neue Zürcher Zeitung" über Netzkultur geschrieben, stellvertretend das Ressort Netzwelt bei "Spiegel Online" geleitet. Er arbeitet im Bereich Netz- und Medienpolitik in der Staatskanzlei NRW.

Reading information

Smartphones and tablets
Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.
Laptops and computers
You can listen to audiobooks purchased on Google Play using your computer's web browser.
eReaders and other devices
To read on e-ink devices like Kobo eReaders, you'll need to download a file and transfer it to your device. Follow the detailed Help Center instructions to transfer the files to supported eReaders.