Body and Ki in GiCheon: Practices of Self-Cultivation in Contemporary Korea

· Ergon Verlag
Ebook
201
Pages
Eligible

About this ebook

Industrielles Wachstum und die Entwicklung der neuen Mittelschicht in Südkorea in den 1980ern wurden von Mehrkonsum und intensiver Freizeitkultur begleitet, die ein erhöhtes Interesse an Gesundheit und Selbstkultivierung erweckten. Sŏngin undong (Sport für Erwachsene), Bergwandern und ki suryŏn wurden beliebter. Ältere Generationen durchlebten die dramatische Transformation Koreas von einer ländlichen in eine industrielle Gesellschaft. Ihre Sehnsucht nach der Vergangenheit, die idealisiert und neu erdacht wurde, ist mit der Idee der Unsterblichkeit aus der alten Bergkultur Koreas verbunden. Ki suryŏn ist ein wichtiger Bestandteil spirituell gesellschaftlicher Phänomene. Die Autorin unterrichtet GiCheon, eine der Disziplinen ki suryŏns.

Rate this book

Tell us what you think.

Reading information

Smartphones and tablets
Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.
Laptops and computers
You can listen to audiobooks purchased on Google Play using your computer's web browser.
eReaders and other devices
To read on e-ink devices like Kobo eReaders, you'll need to download a file and transfer it to your device. Follow the detailed Help Center instructions to transfer the files to supported eReaders.