Townsmen – A Kingdom Rebuilt

2,9
2070 Rezensionen
500.000+
Downloads
Altersfreigabe
Nutzer ab 10 Jahren
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über dieses Spiel

Exklusiv für Netflix-Mitglieder. Baue eine mittelalterliche Stadt, triff kluge Finanzentscheidungen und tue alles, um dein Volk bei Laune zu halten. Ein Königreich zu führen kann ganz schön schwer sein. In dieser mobilen Version des hochgelobten Strategiespiels übernimmst du die Alleinherrschaft. Beginne mit einem kleinen Dorf und entwickle es zu einer riesigen und dicht besiedelten mittelalterlichen Metropole. Unberührte und abwechslungsreiche Ländereien erwarten dich und deine Siedler, die Nahrungsmittel, Schutz und auch Unterhaltung brauchen. Halte alles im Gleichgewicht, aber auch auf die Elemente, Krankheiten, Katastrophen, Banditen und das Budget. Schicke deine Architekten und Baumeister aus, um eine Stadt zu planen und zu errichten. Beauftrage dann Arbeiter, um Holz zu schlagen und Erz abzubauen. Sorge dafür, dass deine Felder auf fruchtbarem Boden liegen, um Nahrung für deine hungrigen Untertanen anzubauen. Dabei darfst du natürlich nicht vergessen, auch die Steuermünzen fließen zu lassen. Jahreszeiten wirken sich auf die Nachfrage nach bestimmten Waren aus – im Sommer wird mehr Wasser benötigt, im Winter mehr Kleidung. Du hast das Sagen und du triffst die Entscheidungen! Features: • Im Mittelalter angesiedeltes Städtebau-Gameplay • Komplexe Wirtschaftssimulation und detaillierte Produktionsketten • Dutzende verschiedene Stadt- und Produktionsgebäude sowie Burgen • Jahreszeiten und Wettereffekte mit direktem Einfluss auf das Spielgeschehen • Bürger mit eigenen Tagesabläufen und unterschiedlichen Bedürfnissen • Übergreifendes „Stadt-Level“, um den Fortschritt des Spielers zu belohnen – mit jedem Spielen herrschst du besser • Verheerende Katastrophen wie Feuer, Krankheit, Dürre und mehr • Abwechslungsreiche Szenarien und herausfordernde Aufgaben • Endlosmodus ohne Einschränkungen • Optionales Militär-Feature mit Soldaten und Banditen sowie weitere Features wie: • Mediterranes Design mit verschiedenen Karten • Unterschiedliche Landschaften, wie Strände und üppige Vegetation • Mehr Karten für den Endlosmodus mit Dutzenden zufälligen Story-Events • Einzigartige Skins für alle Gebäude • Entscheidungen in Story-Events haben Konsequenzen • Lieder zum Vergnügen Eurer Hoheit

Bitte beachten Sie, dass die Informationen zur Datensicherheit für Informationen gelten, die in dieser App gesammelt und verwendet werden. In der Netflix-Datenschutzerklärung erfahren Sie mehr über die Informationen, die wir in diesem und anderen Kontexten, einschließlich der Kontoregistrierung, sammeln und verwenden.
Aktualisiert am
26.10.2023

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du als Erstes verstehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach deiner Verwendung, deiner Region und deinem Alter variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.
Keine Daten werden mit Drittunternehmen oder -organisationen geteilt
Diese App kann die folgenden Datentypen erheben
Standort, Personenbezogene Daten und 3 andere
Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt
Du kannst das Löschen der Daten beantragen

Bewertungen und Rezensionen

3,0
1930 Rezensionen
miss scapegrace
5. Mai 2024
Ich hab jetzt alle Szenarien durch und schon viel Spaß am spielen gehabt. Das Spiel wirkt jedoch nicht ganz ausgereift. Es stürzt des öfteren ab. Beim Endolsmodus sind die Aufträge erst viel zu schwer und dann viel zu leicht. Bei den Szenarien wäre n Highscore wie viel Zeit und "Krönenchen" man gebraucht hat auch sehr nice. Hab ich jetz für mich auf geschrieben um das Szenario noch besser zu schaffen. Und Gebäude drehen wär schon auch cool.
4 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Jean-Luc Nolte