2,7
23.900 Rezensionen
5 Mio.+
Downloads
Altersfreigabe
Jedes Alter
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Über diese App

Die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) warnt Sie deutschlandweit vor Gefahren, auf Wunsch auch für Ihren aktuellen Standort. Die App wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bereitgestellt.

Technischer Ausgangspunkt für NINA ist das modulare Warnsystem des Bundes (MoWaS). Dieses wird vom BBK für bundesweite Warnungen des Zivilschutzes betrieben. Seit 2013 können auch alle Lagezentren der Länder und viele bereits angeschlossenen Leitstellen von Städten und Kommunen das Warnsystem nutzen (http://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warnung/Warnung.html).

Hinweis: nicht überall sind auch Warnmeldungen zu lokalen Ereignissen erhältlich. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Landkreis oder Ihrer Stadt, welche Möglichkeiten zur Warnung der Bevölkerung dort eingesetzt werden.

Mit NINA erhalten Sie:

• Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes mit Handlungsempfehlungen
• Wetterwarnungen des DWD (deutschlandweit für alle Landkreis und Städte)
• Hochwasserinformationen (deutschlandweit auf Bundeslandebene)
• allgemeine Notfalltipps, damit Sie sich und andere vor möglichen Gefahren schützen können.

Mit NINA können Sie Orte auswählen, für die Sie Warnmeldungen erhalten möchten. Diese werden in der Übersicht „Meine Orte“ angezeigt. Im Einstellungsmenü können Sie festlegen, bei welcher Warnstufe Sie per Push-Benachrichtigung informiert werden sollen. Optional können Sie auch Warnmeldungen für Ihren aktuellen Standort erhalten. Dabei werden keine Standortdaten auf unseren Servern gespeichert. Bitte beachten Sie: Um standortbezogene Warnungen korrekt darstellen zu können, muss NINA Ihren Standort bestimmen können. Bei schlechtem Empfang kann es zu fehlerhaften Anzeigen kommen.

Das Gefahrengebiet einer Warnmeldung kann in der Kartenansicht angezeigt werden. Die Hochwasserinformationen werden aktuell nur auf Bundeslandebene herausgegeben. In der Karte werden alle vorliegenden Warnmeldungen angezeigt, auch wenn Sie den Ort nicht ausgewählt haben.

Die Notfalltipps enthalten Empfehlungen zu Themen wie Hochwasser, Unwetter, Stromausfall, Feuer und besondere Gefahrenlagen. Informieren Sie sich, wie Sie sich auf solche Ereignisse vorbereiten können. Ebenso finden Sie Verhaltenshinweise für den Fall, dass Sie von einem Ereignis betroffen sind. Mit den praktischen Checklisten können Sie gleich loslegen.

Hinweise zu den Berechtigungen in der App:

Zugriff auf den Speicher (Android 8 und höher): Die Warn-App NINA bietet die Möglichkeit den bekannten Sirenenton auf das Smartphone zu kopieren. Um dieses kopieren zu ermöglichen wird diese Berechtigung benötigt. Nach dem Abschluss des Kopiervorgang kann die Berechtigung wieder entfernt werden. Für eine Funktion der Warn-App ist die Berechtigung nicht erforderlich.

Eigener Standort: Warnmeldungen für Ihren aktuellen Standort sind nur bei Nutzung von GPS, WLAN und anderen Geolokalisierungsdiensten möglich. Haben Sie diese Dienste auf Ihrem Gerät deaktiviert, können Sie keine standortbezogenen Warnmeldungen erhalten.

Sie haben Fragen zur Warn-App NINA oder möchten uns Ihr Feedback geben? Dann wenden Sie sich bitte an nina@bbk.bund.de. Weitere Informationen erhalten Sie auch unter http://www.bbk.bund.de/NINA.

Wichtig:
Warnungen und Informationen können Sie nur mit einer Datenverbindung (per WLAN oder mobil) empfangen. Verfügt Ihr Gerät über keine Datenverbindung, wird der letzte auf dem Gerät gespeicherte Stand angezeigt.
Aktualisiert am
02.08.2022

Datensicherheit

Was die Sicherheit angeht, solltest du nachvollziehen, wie Entwickler deine Daten erheben und weitergeben. Die Datenschutz- und Sicherheitspraktiken können je nach Verwendung, Region und Alter des Nutzers variieren. Diese Informationen wurden vom Entwickler zur Verfügung gestellt und können jederzeit von ihm geändert werden.
Diese App kann die folgenden Datentypen an Dritte weitergeben
App-Aktivitäten und App-Informationen und -Leistung
Diese App kann die folgenden Datentypen erheben
App-Aktivitäten, App-Informationen und -Leistung und Geräte- oder andere IDs
Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt
Du kannst das Löschen der Daten beantragen
2,7
23.900 Rezensionen
Holger Schaller
18. November 2022
Habe durch Zufall entdeckt, dass nach einem Update mal wieder alle gespeicherten Einstellungen deaktiviert waren und es somit keine Warnungen gab. So ist die App unbrauchbar. Schon wieder sind nach einem Update alle gespeicherten Orte verschwunden, und die Standort Warnung deaktiviert. Dies ist meiner Ansicht nach ein Fehler der dringend behoben werden muss. Update: Schon wieder sind nach Updates alle gespeichert Orte verschwunden. Anscheinend interessiert es niemanden diesen Fehler zu beheben.
61 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Marten
26. August 2022
Eigentlich eine gut und übersichtlich aufgebaute App. Die Einstellungsmöglichkeiten für Region und Benachrichtigungen, die man erhalten möchte sind auch gut. Allerdings bekommt man mittlerweile Gefühlt für jeden Regentropfen 6 Nachrichten. Bei einem normalen Gewitter nun über 20 Benachrichtigungen. Ich wische sie also weg ohne zu lesen. Da macht das keinen Sinn mehr. Eigentlich auf "extreme" Stufe eingestellt, erhalte ich dennoch Meldungen mit "markant". Nur noch ein Störfaktor im Alltag.
113 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Bundesamt für Bevölkerungsschutz (Deutschland)
26. August 2022
Hallo, wenn Sie die Warnstufe markantes Wetter deaktiviert haben, erhalten Sie trotzdem eine Pushbenachrichtigung? Für eine kurze Info wäre ich Ihnen sehr dankbar, gerne über NINA@bbk.bund.de. MfG NINA - HD
Stephan
26. August 2022
Warum bekomme ich innerhalb von 3 Minuten 14(!) Unwetterwarnungen für meinen aktuellen Standort? Entschuldigung! Inzwischen sind es 16. Vor allem haben alle den gleichen Text. Die Startzeit variiert um die aktuelle Zeit und die Schwere des Unwetter schwankt ständig. Was sollen so viele unnütze Warnungen? Das führt doch nur dazu, dass man einzelne Warnungen abschaltet oder die App gleich deinstalliert, weil man nur genervt ist.
87 Personen fanden diese Bewertung hilfreich
War das hilfreich für dich?
Bundesamt für Bevölkerungsschutz (Deutschland)
23. März 2021
Hallo Stephan, welches Smartphone und welche Android-Version nutzen Sie? Diese Angabgen benötige ich, damit ich Ihnen hier weiterhelfen kann. Für eine kurze Info von Ihnen wäre ich sehr dankbar. MfG NINA-HD

Neuigkeiten

Die neue Version der App ermöglicht es wieder, Wetterwarnungen der Stufe "Markantes Wetter" per Push zu abonnieren.
Zudem wurden kleinere Fehler behoben.