Standardisierte Krebsbehandlung

Springer-Verlag
Free sample

Mit der Standardisierung der Krebsbehandlung sollen fur aIle Krebs patienten Behandlungsfolgen bei bestirnmbaren klinischen Ausgangs situationen festgelegt werden. Ein solches Ziel ist nur durch Erfah rungsanalysen zu erreichen, die auf reproduzierbaren MeBwerten beru hen. Dies war bislang nicht moglich, weil die vorgewiesenen Erfahrun gen bei Krebspatienten nicht vergleichbar waren. Solche Untersuchun gen fuhren ohne standardisierte Klassifizierungen fur die zahlreichen prognostisch bedeutsamen Faktoren, ohne verbindliche Dokumentation und Berechnungsmethoden und ohne die notwendige ver.
Read more
Collapse
Loading...

Additional Information

Publisher
Springer-Verlag
Read more
Collapse
Published on
Mar 8, 2013
Read more
Collapse
Pages
309
Read more
Collapse
ISBN
9783642962189
Read more
Collapse
Read more
Collapse
Best For
Read more
Collapse
Language
German
Read more
Collapse
Genres
Medical / Clinical Medicine
Medical / Radiology, Radiotherapy & Nuclear Medicine
Medical / Surgery / General
Read more
Collapse
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Collapse

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Im Jahre 1973, dem Zeitpunkt des Ein tri tts des einen der beiden Herausgeher in die Thoraxklinik stellte sich das Problem, dieses bis dahin weitgehend von der Tuberkulose geprägte Krankenhaus den Erfordernissen der Zeit anzupassen. Eine derartige Aufgabe ist ohne klinische Forschung parallel zur Kranken versorgung nicht zu lösen. Die Forschung gehört aber wiederum zu den Aufgaben der Universitäten und vergleichbaren Einrichtungen. Die Bundesrepublik Deutschland nimmt eine Sonderstellung ein, da das Fach Lunge einschließlich der Thoraxchirurgie an den Universitäten bisher nur in beschränktem Umfang vertreten ist. Die im Zuge der zunehmenden Wissens vermehrung im Verlauf der letzten Jahrzehnte erfolgte Spezialisierung der großen Fächer Chirurgie und Innere Medizin berücksichtigte die Lunge bisher nur zum Teil. Sie wird im Gegensatz zu anderen Organen an vielen Stellen mehr oder weniger nebenbei mitversorgt Dies ist aus der historischen Entwicklung heraus zu erklären, da während der letzten 100 Jahre die Lungenerkrankungen weitgehend mit der Tuberkulose identifiziert und nahezu ausschließlich in eigenen Anstalten fernab von den Ballungsgebieten und Universitäten betreut wurden. Es war und ist nun für Heidelberg und seinen überregionalen Einzugsbereich ein Glücksfall, daß die Thoraxklinik Rohrbach in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum und der Universität Heidelberg im Jahre 1979 in das Tumorzentrum Heidelberg-Mannheim integriert wurde. Damit wurde es offiziell möglich, langfristige Forschungsprojekte-zunächst nur auf onkologischem Gebiet, später auch in anderen Bereichen der Lungen erkrankungen - durchzuführen.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.