Netzwerktechnik-Fibel: Grundlagen, Übertragungssysteme, TCP/IP, Dienste, Sicherheit

Elektronik-Kompendium
5
Free sample



Die Netzwerktechnik-Fibel ist ein Buch über die Grundlagen der Netzwerktechnik, Übertragungstechnik, TCP/IP, Dienste, Anwendungen und Netzwerk-Sicherheit.

Dieses Buch ist eine Ergänzung für die schulische und betriebliche Aus- und Weiterbildung und ein treuer Begleiter durch das Thema Netzwerktechnik. Wenn mal wieder Fragen oder Wissenslücken aufkommen, dann können die mit diesem Buch schnell und präzise beantwortet werden.

Durch die Netzwerktechnik-Fibel ist es möglich, die grundlegenden Kenntnisse über Netzwerktechnik zu erwerben und somit ein besseres Verständnis für Netzwerktechnik und die Zusammenhänge zu bekommen. Unterstützend enthält dieses Buch über 150 Zeichnungen und Tabellen.

Read more

Reviews

4.6
5 total
Loading...

Additional Information

Publisher
Elektronik-Kompendium
Read more
Published on
Sep 1, 2016
Read more
Pages
508
Read more
ISBN
9783981530247
Read more
Language
German
Read more
Genres
Computers / Networking / General
Reference / General
Read more
Content Protection
This content is DRM protected.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more
Eligible for Family Library

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
c't-Redaktion
 Dieses Dossier enthält hauptsächlich Praxisartikel des Computermagazins c't, Ausgabe 6/2015. Sie fassen Handreichungen zum Ausreizen des verbreiteten Fritzbox-Routers zusammen.

Die Reihe startet mit der Einordnung und Bewertung von Hard- und Software-Funktionen, bevor es um Unterstützung bei Neu- und Gebrauchtkauf, Verzahnungen der Fritzbox mit Diensten wie E-Mail, Telefonie-, Telefonbuch- und NAS Spezialitäten geht. Es folgen kurze Lösungen für knifflige Netzwerkprobleme, darunter Hilfestellungen zu MyFritz, DynDNS, Zeitsynchronisation, Paket-Mitschnitt oder auch DNS- und Telnet-Spezialitäten.

Ein eigener Artikel fasst zusammen, welche Einstellungen zu optimieren sind und wie man brachliegende Funktionen aktiviert, denn die vielseitigen Router sind zwar im Handumdrehen startbereit, aber der Einrichtungsassistent klammert vieles aus.

Die Entwickler haben der Fritzbox auch eine Faxfunktion spendiert. Diese gilt zwar als veraltet, aber bei eiligem Schriftverkehr, etwa Kündigungen von Verträgen, erweist sie sich dann doch als unverzichtbar. Überraschenderweise lässt sie sich auch aus der Ferne per Mobilfunk nutzen.

Mit etwas Know-how kann man die Fritzbox aber auch dazu bringen, Dinge zu tun, auf die sie von selbst nicht käme. Dabei geht es um die Fernsteuerung per Skript mittels des TR064-Protokolls.

Aus einem erfolgreichen Freizeitprojekt entstand ein Beitrag, der die Fritzbox so einrichtet und erweitert, dass sie Lücken in Pauschaltarifen für die Telefonie schließt, also beispielsweise Mobilfunkkosten deckelt.

Schließlich erklärt ein Artikel, wie sich mehreren Fritzboxen zu einer verteilten Tk-Anlage koppeln lassen, sodass man dieselbe Festnetznummer an mehr als einem Standort nutzen kann, beispielsweise daheim und am Urlaubsort.

Zusätzlich erklären wir, wie sich eine gebrauchte Fritzbox kostensparend nicht nur als WLAN-Repeater einsetzen lässt, sondern auch als DECT-Funk-Repeater, der die Reichweite bei Schnurlos-Telefonaten erhöht.

Simone Ochsenkühn
Sind Sie neu am Mac oder planen den Kauf eines neuen
Computers? Dann ist dieses Buch der richtige Helfer für den Neueinstieg. In
nachvollziehbaren Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigt es, wie ein
Apple-Rechner zu bedienen ist und wie Sie schon nach kurzer Zeit fantastische
Dinge mit Ihrem neuen Mac bewerkstelligen können.



















Denn ein Apple-Computer ist einfach zu bedienen und
erfreut sich deshalb so großer Beliebtheit bei Neueinsteigern. Damit Sie
schnell durchstarten können und von Anfang an alles richtig machen, sind im Buch
alle wichtigen Funktionen und Einstellungen für Sie zusammengestellt und auf
den Beginner zugeschnitten.



Sie werden staunen, wie vielseitig ein Computer der Firma
Apple eingesetzt werden kann und deshalb sofort Ihr Leben bereichert und
erleichtert.



Bereits nach wenigen Tagen werden Sie so viel Spaß mit
Ihrem neuen Gerät haben, dass Sie es möglicherweise bereuen könnten, nicht
schon früher einen Mac erworben zu haben.



Aus dem Inhalt:



Die Qual der Wahl: Welcher Apple-Computer soll es denn
sein?
Nach dem ersten Einschalten: Die InbetriebnahmeUnd ab ins Internet: Problemfrei den Internetzugang
einrichten
Die ersten Schritte: Die Bedienung des Betriebssystems
von Anfang an
Individuell sein: Den Computer den eigenen Bedürfnissen
anpassen
In Kontakt stehen: Per E-Mail, FaceTime und Skype
kommunizieren
Organisiert bleiben: Termine und Adressen im Griff habenFotos & Filme verwalten: iPhoto im Handumdrehen
bedienen
Produktiv sein: Dokumente erzeugen und richtig ablegenSicher ist sicher: Über Time Machine eine Sicherung
aller Daten vornehmen
Wenn es mal Probleme geben sollte: Die wichtigsten
Kniffe für den Notfall























Matthias Albrecht
Das vorliegende Fachbuch hat das Ziel die Datendurchgängigkeit in der Bauplanung zu untersuchen und Möglichkeiten der innovativen Planung mit Hilfe von Building Information Modeling (BIM) aufzuzeigen. Darüber hinaus sollte die Einbindung von BIM in die HOAI analysiert und Potentiale zur Optimierung der derzeitigen Praxis dargestellt werden. Die Ergebnisse zeigen, dass BIM nicht nur die Anwendung einer dreidimensionalen Gebäudemodellierung ist, sondern ein Prozess zur Neugestaltung der bisherigen Planungsverfahren. Bereits in der Planungsphase kann die Durchgängigkeit der eingegebenen Daten durch ein zentral hinterlegtes Gebäudemodell, auf dem alle Pro-jektbeteiligten Zugriff haben, gewährleistet werden. Jeder Planende hat dabei den gleichen Informationsstand, was beispielsweise die Doppelarbeit oder die Planung an falschen Planständen verhindert. Die verschiedenartigen Potentiale der BIM-Planung können nur durch eine Veränderung der aktuellen Praxis ausgeschöpft werden. Die organisatorischen Umgestaltungen beziehen sich auf die Neugestaltung der vertraglichen Vereinbarungen, inklusive einer Abänderung der Leistungsbeschreibung, einer neuen Organisation der Planung mit einem zentralen Ansprechpartner, dem BIM-Manager, sowie einer Neuregelung der bisherigen Honorarvereinbarungen. Die technischen Hilfsmittel, wie BIM-Software und leistungsfähige Hardwarekomponenten (z.B. BIM-Server) unterstützen nicht nur die Erstellung des 3D-Gebäudemodells, sondern auch das Datenmanagement im Bauwesen. Die generelle Anwendung der BIM-Planung über die gesamte Lebenszyklusphase des Bauwerks verspricht nicht nur eine effiziente Planung und Ausführung des Bauwerkes, sondern auch einen wirtschaftlichen Betrieb. In Zukunft wird die Einführung von innovativen Planungsmethoden unabdingbar werden, um die steigenden Anforderungen an das Bauwesen bewältigen zu können. Building Information Modeling unterstützt die datendurchgängige Umsetzung dieser Prozesse.
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.