Platons Apologie des Sokrates + Xenophon's Erinnerungen an Sokrates (Vollständige deutsche Ausgaben): Sokrates: Der Mann und die Philosophie - Das literarische Porträt des Sokrates von seinen Schülern

e-artnow
1
Free sample

Dieses eBook: "Platons Apologie des Sokrates + Xenophon's Erinnerungen an Sokrates (Vollständige deutsche Ausgaben)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Sokrates (469 v. Chr.-399 v. Chr.) war ein für das abendländische Denken grundlegender griechischer Philosoph, der in Athen zur Zeit der Attischen Demokratie lebte und wirkte. Zur Erlangung von Menschenkenntnis, ethischen Grundsätzen und Weltverstehen entwickelte er die philosophische Methode eines strukturierten Dialogs. Sokrates selbst hinterließ keine schriftlichen Werke. Die Überlieferung seines Lebens und Denkens beruht auf Schriften anderer, hauptsächlich seiner Schüler Platon und Xenophon. Sie verfassten sokratische Dialoge und betonten darin unterschiedliche Züge seiner Lehre. Zu seinem Nachruhm trug wesentlich bei, dass er, nachdem er wegen angeblich verderblichen Einflusses auf die Jugend sowie Missachtung der Götter verurteilt worden war, das Todesurteil akzeptierte und eine Fluchtmöglichkeit aus Respekt vor den Gesetzen nicht wahrnahm. Bis zur Hinrichtung durch den Schierlingsbecher beschäftigten ihn und die zu Besuch im Gefängnis weilenden Freunde und Schüler philosophische Fragen. Die Apologie des Sokrates ist ein Werk des antiken Philosophen Platon. Es handelt sich um eine literarische Gestaltung der Verteidigungsrede, die Platons Lehrer Sokrates vor dem athenischen Volksgericht hielt, als er im Jahr 399 v. Chr. wegen Asebie (Gottlosigkeit) und Verführung der Jugend angeklagt war. Angefügt sind seine Stellungnahmen zum Strafmaß und zum Ausgang des Verfahrens. Die Apologie besteht somit aus drei aneinandergereihten Reden, die der Angeklagte nach dieser Darstellung am selben Tag in verschiedenen Phasen des Gerichtsverfahrens hielt. Xenophon (430 v. Chr.-355 v. Chr.) war ein antiker griechischer Politiker, Feldherr und Schriftsteller in den Bereichen Geschichte, Ökonomie und Philosophie.
Read more
5.0
1 total
Loading...

Additional Information

Publisher
e-artnow
Read more
Published on
Jan 6, 2015
Read more
Pages
271
Read more
ISBN
9788026826248
Read more
Language
German
Read more
Genres
Biography & Autobiography / General
Biography & Autobiography / Philosophers
Philosophy / Ethics & Moral Philosophy
Read more
Content Protection
This content is DRM free.
Read more
Read Aloud
Available on Android devices
Read more

Reading information

Smartphones and Tablets

Install the Google Play Books app for Android and iPad/iPhone. It syncs automatically with your account and allows you to read online or offline wherever you are.

Laptops and Computers

You can read books purchased on Google Play using your computer's web browser.

eReaders and other devices

To read on e-ink devices like the Sony eReader or Barnes & Noble Nook, you'll need to download a file and transfer it to your device. Please follow the detailed Help center instructions to transfer the files to supported eReaders.
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ethik, Note: sehr gut, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Philosphie), Veranstaltung: Methoden und Inhalte des Ethikunterrichts, Sprache: Deutsch, Abstract: Es beginnt mit einer Aufruhr im Geweihten Land, denn der Königssohn Simba ist geboren worden. Am Königsfelsen versammeln sich sämtliche Tiere des Landes zu einer Zeremonie, um Musafas und Sarabis Sohn zu sehen. Der Affe Rafiki übernimmt das Amt des Zeremonienmeisters. Scar, der jüngere Bruder Mufasas, ist hier nicht erschienen, was für Mufasa ein weitere Anlass ist, zu glauben, von Scar ginge eine Gefahr aus. Simba wächst heran, und sein Vater zeigt ihm das geweihte Land und bereitet ihn mehr und mehr auf sein zukünftiges Dasein als König vor. An einer Seite endet das Land mit einem schattigen Teil, dem Elefantenfriedhof, den Simba nicht betreten darf. Hier leben die Hyänen, die ärgsten Feinde der Löwen. Scar überlegt nun, wie er beide, Musafa und Simba, vernichten könnte, um endlich selbst König werden zu können. Zunächst schickt er Simba auf den 3 Elefantenfriedhof, doch die Löwenkinder können gerettet werden, dann schickt er Simba in die Schlucht während zur gleichen Zeit die Hyänen in das Land eindringen. Um Simba aus der Schlucht zu retten, opfert Musafa sein eigenes Leben. Doch Simba kann überleben und verlässt in dem Glauben, Schuld am Tod des Vaters zu sein, das Land. Scar indessen verkündet vom Königsfelsen den Tod Musafas und Simbas und seine Herrschaft über das Königreich. Simba landet im Dschungel unter der Obhut Timons, einer Meerkatze, und Pumbaa, einem Warzenschwein, seinen neuen Freunden. Fortan führt er ein unbeschwertes Leben, vergisst die Vergangenheit und wird erwachsen. Indessen herrscht Scar über das Geweihte Land mit der Folge, dass es verwüstet, verödet, die Einbewohner an Hunger leiden. Vor allem die Hyänen sind unzufrieden. [...]
Diese Ausgabe der Werke von Platon wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Dieses eBook ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert. Platon (428/427 v. Chr.-348/347 v. Chr.) war ein antiker griechischer Philosoph. Er war Schüler des Sokrates, dessen Denken und Methode er in vielen seiner Werke schilderte. Die Vielseitigkeit seiner Begabungen und die Originalität seiner wegweisenden Leistungen als Denker und Schriftsteller machten Platon zu einer der bekanntesten und einflussreichsten Persönlichkeiten der Geistesgeschichte. Im literarischen Dialog, der den Verlauf einer gemeinsamen Untersuchung nachvollziehen lässt, sah er die allein angemessene Form der schriftlichen Darbietung philosophischen Bemühens um Wahrheit. Dabei bezog er dichterische und mythische Motive und Ausdrucksformen ein, um Gedankengänge auf spielerische, anschauliche Weise zu vermitteln. Zugleich wich er mit dieser Art der Darbietung seiner Auffassungen dogmatischen Festlegungen aus und ließ viele Fragen, die sich aus seinen Annahmen ergaben, offen bzw. stellte deren Klärung den Lesern, die er zu eigenen Anstrengungen anregen wollte, anheim. Inhalt: Apologie des Sokrates Alkibiades. Der sogenannte Erste Alkibiades. Der sogenannte Zweite oder Kleiner Alkibiades Charmides Das Gastmahl Des Sokrates Verteidigung (Übersetzung von Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher) Der Sophist Der Staat- Politeia (Übersetzung von Karl von Prantl) Der Staat (Übersetzung von Wilhelm Siegmund Teuffel und Wilhelm Wiegand) Der Staatsmann Die Briefe Die Nebenbuhler Epinomis Euthydemos Euthyphron Gorgias Hipparchos Hippias minor Hippias maior Ion Kleitophon Kratylos Kritias Kriton Laches Lysis Minos Menon Menexenos Nomoi Parmenides Phaidon Phaidros Philebos Protagoras Theages Theaitetos Timaios
©2018 GoogleSite Terms of ServicePrivacyDevelopersArtistsAbout Google|Location: United StatesLanguage: English (United States)
By purchasing this item, you are transacting with Google Payments and agreeing to the Google Payments Terms of Service and Privacy Notice.